YHA 2019


Der Young Hotelier Award, eine Initiative des General Manager Councils Vienna (Zusammenschluss der Direktoren der Wiener 5* Hotellerie), findet bereits zum 16. Mal in Folge in Wien statt und dient der Förderung von Nachwuchstalenten. Zusammen mit dem Fachverband Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich wird der Award seit 2010 österreichweit ausgetragen. Abgesehen von höchst attraktiven Preisen bietet die Initiative Weiterbildungs- und exzellente Networkingmöglichkeiten zu Branchengrößen sowie zur heimischen Spitzenhotellerie.

Der Hauptpreis wird in 2 Kategorien vergeben:
  • der Modul Contest richtet sich an Talente bis 35 Jahren, die eine Matura, Abitur, bzw. Universitätsreife ODER zumindest 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung vorweisen können. Der Hauptpreis ist ein MBA Vollstipendium an der Modul Universität Kahlenberg im Wert von € 25.000,-.
Ablauf Bewerb
Eingereicht werden müssen ein Motivationsschreiben und ein Lebenslauf in englischer Sprache. Nach der Auswahl des Themas hat der Kandidat 6 Monate Zeit, dieses in Form einer Präsentation aufzubereiten. Dazu werden Expertenvorträge und -gespräche, Feedback Runden etc. organisiert und angeboten. Das jeweilige Thema muss schriftlich eingereicht und anschließend vor einer Fachjury in Englisch präsentiert werden. Jeder Kandidat hat 30 Minuten Zeit für seine Präsentation mit folgendem Ablauf:
  • 5 Minuten Vorbereiten
  • 20 Minuten Präsentation in Englisch
  • 5 Minuten Verteidigung

Erlaubt sind alle Hilfsmittel sowie Computerprogramme.


Folgende Themen stehen beim YHA 2019 zur Auswahl:

  • Digitalization is increasingly finding its way into Austrian companies - Hotels in Austria are not exempt from this change. With the new Data Protection Regulation, which came into effect in May 2018, companies are now facing with new challenges. But how much impact does the DSGVO really have on the digital changes in the hotel industry? Which barriers or opportunities arise from the new regulations and how can they be overcome or leveraged?

  • Hyper local is a new trend contrasting mass tourism, where travelers seek unique neighborhood experiences and integrate themselves directly into local life. Travelers are taking accommodation, breakfast and other aspects bundled in the traditional hotel experience outside of the hotel and into the local neighborhood. For example, a traveler will stay overnight in a bedroom located in a former business building, eat breakfast in a coffee shop next door and even venture to a local restaurant for dinner and drinks. Can Vienna find an answer to these trends and create a unique, new and authentic demand for locally cross-linked hospitality business? What advantages or disadvantages would there be for domestic tourism, if Vienna invests in this new trend?
 
Facebook Twitter Google
EVENTS
31
Oktober 2018 - Kick Off Veranstaltung
@ 18:00 Uhr, Renaissance Wien Hotel
21
November 2018 - Fachvortrag DSGVO
@ 16:00 - 18:00 Uhr, Vienna Marriott Hotel
27
November 2018 - Fachvortrag zu Thema 2
@ 15:00 Uhr, Park Hyatt Vienna
KONTAKT ZUM
YOUNG HOTELIER AWARD 2019

Claudia Melnitzky
Director of Human Resources
Tel.: +43 1 311 88 - 0
E-Mail: office@younghotelier.at

YOUNG HOTELIER 2019 | POWERED BY GMC VIENNA | KONTAKT | IMPRESSUM